Diagnostik

Digitales Röntgen

Das Röntgenbild wird schnurlos innerhalb von 3 Sekunden auf den Laptop geladen und kann sofort vor Ort beurteilt werden.

In der Röntgensoftwear ist ein extra Programm zur Beurteilung der Röntgenbilder nach dem aktuellen Leitfaden. Somit kann ein Word Dokument erstellt werden das bequem auch per e-Mail verschickt werden kann.

Ultraschall


  • Ultraschall Gelenke und Sehnen
  • Trächtigkeit/Besamungen
  • Augenultraschall
  • Ultraschallgestüzte Gelenksinjektionen auch mit PRP (Plattelate Rich Plasma) oder IRAP

Endoskopie/Gastroskopie

  • Endoskopie von Nase,
  • Luftsäcken,
  • Rachen und Lunge möglich.
  • Endoskopie des Magen
  • Endoskopie Blase

Lahmheitsdiagnostik

Durch das transportable Röntgen mit Sofortentwicklung innerhalb 3 Sekunden, transportable Ultraschall mit Akkubetrieb und durch stetige Fortbildungen sind wir technisch und wissenschaftlich auf dem neusten Stand.

Blutgasmessung

Unser transportables Blutgasmessgerät kann vor Ort die Sauerstoffsättigung im arteriellen Blut messen. So kann man die aktuelle Versorgung des Pferdes mit Sauerstoff bei Lungenproblemen untersuchen. Die Sauerstoffsättigung wird vor und nach Belastung gemessen um Leistungsauffälligkeiten in Zusammenhang mit einem Lungenproblem zu untersuchen. Zusätzlich wird auch Laktat bestimmt , welches ein wichtiger Indikator bei Leistungsinsuffizienz ist.

Auch bei Pferden mit schweren Koliksymptomen kann eine Blutgasmessung aufschlussreich sein. Hier kann der Laktatgehalt und das Säure-Basen-Verhältniss im Blut eine Entscheidungshilfe sein für eine Klinikrelevanz, Operationsnotwenigkeit oder im schlimmsten Fall der Rat zur Euthanasie ohne noch einen Transport in die Klinik zu veranlassen.

Zahnbehandlungen

Elektrische Zahnkorrektur

Modernes Gerät mit verschiedenen Aufsätzen auch zur Schneidezahnkorrektur.

  • Schneidezahn-Extraktion
  • Wolfszahn-Extraktion

Notfallmedizin

Wundversorgung

  • Bei schweren Fällen auch mit medizinischen Maden

Koliken

  • Schlundverstopfungen, usw.

Impfen & Entwurmen

Entwurmen

  • Die Entwurmung beim Pferd ist ein schwieriges Thema.
  • Ich informiere sie gerne umfassend

Impfen / Tunierimpfungen

  • Ein Impfschemata für das Pferde sehen sie hier.

Mesoram-Therapie

Therapie bei Rückenerkrankungen mit neuartiger Mesoram-Therapie

Rückenproblem begleiten nicht nur uns Menschen auch viele Freizeit- und Sportpferde leiden darunter. Sei es durch Kissing spines einen nicht passenden Sattel, Zahnprobleme die sich auf die Rittigkeit auswirken oder viele andere Ursachen. Häufig muss die Schmerzkaskade einmal dauerhaft unterbrochen werden um wieder eine freie Bewegung der Rückenmuskulatur zu ermöglichen. Hierzu wird/wurde häufig zwischen die Wirbelkörper gespritzt und dabei ein hohes Infektionsrisiko eingegangen. Mit der Mesoram-Therapie wird das Medikament mit vielen kleinen Nadeln nur unter die Haut gespritzt, dringt aber mit dieser einzigartigen Methode tief in die entzündete und schmerzhafte Muskulatur ein. Das Risiko ist deutlich geringer als direkt zwischen die Wirbelkörper zu injizieren, und das Ergebnis ist meist besser.

Therapeutischer Ultraschall

Therapeutischer Ultraschall

Als physikalische Wirkebenen gelten die mechanischen und thermischen Effekte der Ultraschalltherapie. Die mechanische Wirkung besteht in einer permanent wechselnden Zug- und Druckwirkung (Kompression und Expansion) im behandelten Gewebe. Die Folge sind minimale Formveränderungen von Körperzellen. Dieser bedeutsame Effekt bewirkt, dass frische Nährstoffe ins Gewebe gebracht werden und Ablagerungen von Schlackenstoffen bzw. Entzündungsprodukte verdünnt und fließfähig gemacht werden. Die Tiefenwirkung und die Fortpflanzung der Ultraschallwellen sind von den zu behandelnden Gewebeschichten abhängig. Es kommt durch Resorption bzw. Reflexion im Körpergewebe zu Wärmeentwicklung. Dabei erwärmen sich Knochen, Sehnen, Gelenke usw. stärker als Muskelgewebe.

Indikationen für den Einsatz des therapeutischen Ultraschalls sind sehr umfangreich:
• Arthrose
• Gallen
• Gleichbeinschäden
• Hufknorpelverknöcherungen
• Hufrollenerkrankung
• Narbengewebe
• Prellungen/Distorsionen
• Resorption von Kalkablagerungen
• Sehnen- oder Bänderschäden
• Verklebungen
• Sehnenscheidenentzündung
• Verspannung und Hartspann der Muskulatur
• Bursitis
• Stimulation von Knorpelneubildung und Anregung der Synoviaproduktion

Orthopädische Beschläge

Orthopädische Beschläge

In enger Zusammenarbeit mit Hufschmied Alexander Werner korrigieren wir Fehlstellungen beim Fohlen und Hufprobleme, die häufig mit Problemen des Bewegungsapparates korrelieren, des erwachsenen Pferdes.

Es können nach spezieller Technik (nach Stefan Wehrli) Rötgenbilder für jede einzelne Gliedmaße angefertigt werden und der beste Beschlag für das Pferd entwickelt werden.

Ziel ist es auch mit dem aktuellen Hufschmied zusammenzuarbeiten und im Team eine Lösung für das Pferd zu finden.

Dazu sollten die Pferde nach Wolnzach in die Schmiede von Alexander Werner gebracht werden. (Hier entstehen in Kürze auch Boxen zur Unterbringung)

Nur in spezielle Fällen können die Pferde vor Ort behandelt werden.

Gastroskopie

Gastroskopie am Stall oder bei uns

Die Gastroskopie ist ein sehr hilfreiches Diagnostikum um Erkrankungen im Magen und Dünndarm festzustellen und für eine anschließende, sinnvolle Therapie und deren Erfolg unumlässlich.

Ein Hungern von 24-36 Stunden ist schon lange überholt. Meist reicht das Hungern lassen von 14 Stunden und ein Wasserentzug von 5 Stunden völlig aus. Da wir ein mobiles Gerät haben ist diese Untersuchung auch im Stall möglich. Sie dürfern aber ihr Pferd auch jederzeit gerne zu uns bringen.

Besteht der Verdacht auf Magengeschwüre ist eine Gastroskopie stehts angeraten. Durch sie kann man eine genaue Diagnose und somit auch genauere Therapie erarbeiten. Liegen die Magengeschwüre z.B. im Übergangsbereich der Schleimhaut ist es wichtig zu wissen welchen Schweregrad sie haben um eine ausreichend lange Therapie einzuleiten. Liegen die Geschwüre im Bereich des Magenausgangs, dem sogenannten Pylorus, ist die Therapie deutlich schwieriger, langwieriger und manchmal sogar eine komplette Umgestaltung der Halltung und des Trainings nötig.

Oder es zeigt sich das der Magen gesund ist. Dann sollte bei der Gastroskopie eine Biopsie des Dünndarms vorgenommen werden. Dadurch können Erkrankungen im Dünndarm wie z.B eine IBD (Inflammatory Bowel Disease) diagnostiziert werden. Hier wird eine komplett andere Therapie angeraten.

Gynäkologie/Besamungen Stute und Abfohlservice

Gynäkologie

Wir bieten ihnen an ihre Stute mit Frischsamen bei uns oder bei ihnen im Stall zu Besamen und die Follikelkontrollen sowie nachfolgende Trächtigkeitsuntersuchungen durchzuführen. Das Tupfern vor der Besamung und die Herpesimpfung zur Vornbeugung des Stutenaborts durch eine Herpesinfektion werden auch durchgeführt.